Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Baustelle Syker Straße Versäumnisse bei Vollsperrung in Delmenhorst

Von Thomas Breuer | 03.06.2016, 17:22 Uhr

In der Zeitung war die Ankündigung der Bauarbeiten auf der Syker Straße in Höhe Stickgras zu lesen, doch auf die Anwohner ist im Vorfeld niemand direkt zugegangen. Das hat Gerd und Susanne Pleus vom Erbeerhof bereits am Donnerstag mächtig geärgert, nachdem als Folge einer Vollsperrung urplötzlich keine Kunden mehr auf ihren Hof kamen.

Sie sind nicht die Einzigen, die die Behinderungen auf der wichtigen Verkehrsader offensichtlich überraschend treffen. Bei der für die Bauarbeiten verantwortlichen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg hat es laut zuständigem Sachgebietsleiter Heinz Gerdes allein am Freitagvormittag um die 20 Anrufe zur Thematik gegeben.

Handzettel an Anwohner nicht verteilt

Gerdes räumte ein, dass die beauftragte Straßenbaufirma versäumt habe, die Anwohner zwischen Reinersweg und Varreler Landstraße mit Handzetteln gezielt zu informieren. Dazu gehört neben dem Hof Pleus auch der Bereich der Straße „Im Branden“. Diese Auflage habe die Stadt als zuständige Straßenverkehrsbehörde gemacht, bestätigte Rathaussprecher Timo Frers. Sollte sie nicht umgesetzt worden sein, handele es sich um einen Auflagenverstoß.

„Anlieger frei“-Schilder anfangs nicht aufgestellt

Zudem haben die Bauausführenden nach seinen Worten zunächst versäumt, zu beiden Seiten eine „Anlieger frei“-Beschilderung anzubringen. Bei einem Gespräch vor Ort am Freitagmorgen sei vereinbart worden, dies schnell nachzuholen.

Die geplanten Asphaltierungsarbeiten auf der Syker Straße werden erst am Montag beginnen und sollen im Laufe des Mittwochs, 8. Juni, abgeschlossen sein. In diesem Zeitraum ist eine Vollsperrung ohne Ausnahmen für Anwohner wahrscheinlich. Die B75-Anschlussstelle Stickgras bleibt wegen weiterer Arbeiten bis zum 8. Juli gesperrt.