Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Befreundete Chöre im Konzert Chormitglieder aus Allonnes zu Gast in Delmenhorst

Von Dirk Hamm | 07.05.2016, 22:00 Uhr

Die besondere Faszination der französischen Sprache und Chanson-Tradition hat sich am Freitagabend in der Aula des Willms-Gymnasiums entfaltet. Der Chor Atelier français der Musikschule der Stadt Delmenhorst (MSD) und die Compagnie de l’Arc en ciel aus der Partnerstadt Allonnes in Frankreich boten ein hinreißendes Konzert.

„Je suis seule ce soir“ – ich bin allein heute Nacht – hieß eines der Lieder. Dieses schnulzige Chanson aus den 40er Jahren wäre als Motto des Abends gänzlich untauglich gewesen. Denn zusammengenommen 60 Sängerinnen und Sänger aus Delmenhorst und Allonnes setzten musikalisch ein starkes Zeichen der Freundschaft und Völkerverständigung. Und rund 70 Zuhörer sparten nicht mit Applaus für die Darbietungen.

Aus Besuchen sind Freundschaften erwachsen

Seit 2008 besteht die Verbindung zwischen den beiden Chören. „Seitdem sind über die regelmäßigen Chorbesuche hinaus Freundschaften entstanden“, sagte MSD- und Chorleiter Michael Müller. So waren die französischen Gäste, die sich von Donnerstag bis Sonntag in Delmenhorst aufhielten, größtenteils privat untergebracht. Auch Dominique Daverat, Leiter des Partnerchores, hob die verbindende Wirkung des gemeinsamen Musizierens hervor: „In einer Zeit, in der die nationalen Interessen in vielen europäischen Staaten wieder in den Vordergrund treten, brauchen wir solche Momente des Miteinanders.“

Bislang drei Besuche und Gegenbesuche

Es handelte sich um den dritten Besuch von Arc en ciel an der Delme, ebenso oft reiste das Atelier français nach Allonnes. Neben einigen touristischen Aktivitäten kam die Chorarbeit nicht zu kurz: Beide Chöre haben sich am Freitagvormittag in der MSD zur gemeinsamen Probe für das abendliche Konzert getroffen.

Gemeinsam Schönheit von Paris besungen

Das Resultat konnte sich dann zum Schluss des Konzerts hören lassen, als sich Deutsche und Franzosen bunt gemischt zu einem stimmgewaltigen Ensemble vereinigten und unter anderem die Schönheit von Paris mit „Sous le ciel de Paris“ besangen. Zuvor hatte das Atelier français das Konzert mit drei Chansons eingeleitet, gefolgt von einem längeren Part der Gäste mit einem bunten Strauß vom klassischen Chanson bis zur komischen Oper.

Deutsches Wiegenlied und französische Lebensart

Und zwischendrin gab es dann doch noch einen deutschen Farbtupfer: Mit dem berührenden „Wiegenlied“ von Johannes Brahms begeisterte Arc en ciel das Publikum. Insgesamt erlebten die Zuhörer ein sehr ansprechendes Konzert, das viel von der französischen Lebensart offenbarte.