Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Sozialarbeit nicht nur in der Sporthalle Bei Integration von Ukrainern leistet Delmenhorst einen Kraftakt

Von Thomas Breuer | 22.03.2022, 18:22 Uhr

Geflüchtete aus der Ukraine, die Delmenhorst zugewiesen werden, landen im Regelfall zuerst in der Sporthalle am Stubbenweg. Dort wird mit vereinten Kräften versucht, ihnen die Integration zu erleichtern. Erstaunlich viele Akteure ziehen dabei an einem Strang.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden