Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Bekiffter Autofahrer Berauscht auf der Autobahn bei Delmenhorst unterwegs

Von Frederik Grabbe | 04.10.2018, 20:25 Uhr

Delmenhorst Er hatte gekifft und war dennoch auf der Autobahn unterwegs: Die Polizei hat ein Strafverfahren gegen einen 23-Jährigen Mann eingeleitet, der berauscht und zu schnell auf der A1 fuhr.

Die Polizei hat einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der unter Drogeneinfluss auf der A1 und der A28 fuhr. Laut Polizei fiel der 23-Jährige bei einer Tempokontrolle in der Nacht zu Donnerstag gegen Mitternacht auf. Der Mercedes aus Wilhelmshaven fuhr in der Baustelle nahe Stuhr zu schnell. Bei einer anschließenden Kontrolle auf der A28 bei Adelheide bemerkten die Beamten Marihuana-Geruch, der Fahrer räumte den Konsum ein. Ein 19-jähriger Mitfahrer händigte den Polizisten geringe Mengen Marihuana aus. In beiden Fällen wurden Strafverfahren eingeleitet.