Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

BBS I in Delmenhorst Berufsschule bietet Messe „Startpunkt Ausbildung 2020“

Von Sebastian Hanke | 30.09.2019, 19:18 Uhr

Draußen ist es schon wieder Herbst und allmählich müssen sich die Schüler, die im nächsten Sommer eine Ausbildung beginnen wollen, mit dem Thema Bewerbungen und Vorstellungsgespräche auseinandersetzen. Ein gängiges Prozedere, dass allerdings nicht jedem geläufig ist – und genau deshalb hat die BBS 1 am Montag den ersten Teil der Messe „Startpunkt Ausbildung 2020“ gestartet.

Am Vormittag informierten sich die Klassen der Berufsfachschule sowie die 12. Klassen der Fachoberschule und des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft über die verschiedenste Berufe (unter anderem Industriekaufmann und Steuerfachangestellter), die in der Schule an der Richtstraße angeboten werden. Das Besondere dabei: Die eigenen Klassen des dritten Ausbildungsjahres des jeweiligen Berufs der BBS 1 haben die Präsentationen vorbereitet und diese dann vor den anderen Schülern in vier verschiedenen Durchgängen vorgestellt. Nach den Präsentationen standen dann die Klassen für Fragen und Einzelgespräche zur Verfügung.

Schüler freuen sich über die Möglichkeit

Konrektor Hendrik Nordmann erklärt das Prozedere: „Wir möchten die Schülerinnen und Schüler passgenau in eine Ausbildung vermitteln. Dafür bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst einen Überblick über die Berufe – und das mit unseren Schülern aus erster Hand.“ Zudem ermöglichten Lidl, die Agentur für Arbeit, die Barmer, die Volksbank und die LzO ein Bewerbungstraining. Dort wurden die nötigen Unterlagen besprochen und Einblicke in das Bewerbungsgespräch gegeben. Die Veranstaltung am Morgen kam bei den teilnehmenden Schülern gut an: Die jeweiligen Räume waren gefüllt und es wurde fleißig zugehört. „Wenn man sich dafür interessiert, ist es sehr hilfreich für uns Schüler“, lobt Maurice Steffen, Schüler der 12. Klasse des Wirtschaftsgymnasiums.

Am Nachmittag erhielten einige Schüler des zwölften und 13. Jahrgangs des Wirtschaftsgymnasiums wertvolle Tipps von Wolfgang Etrich, Vorstand der Volksbank Delmenhorst-Schierbrok und Kundenberater Pascal Powroznik. In lockerer Atmosphäre plauderten die beiden über Bewerbungsverfahren und Vorstellungsgespräche – und hielten dies dabei sehr allgemein und nicht auf Banken bezogen. Dabei ließ Etrich die Schüler während der Gesprächsrunde hinter die Kulissen blicken und zeigte auf, wie die Entscheidungen während des Bewerbungsverfahrens getroffen werden. „Wir nehmen gerne an der Ausbildungs-Messe der BBS 1 teil und natürlich wollen wir auch gute Auszubildende gewinnen“, sagte Etrich und führte aus: „Als die Anfrage von Herrn Nordmann kam, haben wir uns gefreut, da unsere Azubis auf diese Schule gehen: Es ist ein Geben und Nehmen zwischen uns und der Schule.“

Ein Bewerbungsgespräch in der Schule

Der zweite Teil der Ausbildungs-Messe findet am Montag, 28 Oktober, ebenfalls im Schulgebäude der BBS 1 an der Richtstraße, statt. Dann werden nicht nur vormittags Workshops zu dem Thema, sondern auch am Nachmittag echte Bewerbungsgespräche angeboten. Dafür haben sich mehr als 30 Unternehmen aus der Region angekündigt. Die interessierten Schüler bringen dann ihre fertigen Bewerbungsunterlagen mit und führen direkt mit Vertretern der Unternehmen ein Gespräch. „Diese Veranstaltung stellt eine Weiterentwicklung der bisherigen „Expertenbefragung“ – die bisherige Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf eine mögliche Ausbildung, dar. Insbesondere das Begleitprogramm und die echten Vorstellungsgespräche sind jedoch eine wesentliche Veränderung, Erweiterung und Verbesserung“, freut sich Nordmann und kündigt an: „Wir werden die Veranstaltung nun jährlich durchführen und weiter ausbauen. Unser oberstes Ziel ist es, die Tür in eine Ausbildung für interessierte Schülerinnen und Schüler zu öffnen und sie fit für die Zukunft zu machen.“