Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Betrunken und ohne Führerschein Polizei erwischt Verkehrssünder in Delmenhorst

Von Jan Eric | 15.05.2017, 14:41 Uhr

Zwei Verkehrssünder hat die Polizei am Sonntag in Delmenhorst aus dem Verkehr gezogen: Beide hatten keinen Führerschein, einer war zudem auch noch betrunken.

Ein 45-jähriger Ganderkeseer war am Sonntagmittag laut Polizeibericht auf der Bremer Straße unterwegs, obwohl er keinen Führerschein besitzt und Alkohol getrunken hatte. Bei einer Verkehrskontrolle stellten die Polizeibeamte die Verstöße fest und nahmen den Mann mit zur Dienststelle. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Polizeibeamten untersagten ihm außerdem die Weiterfahrt. Ermittlungen wurden laut Polizei eingeleitet.

38-Jähriger fährt ohne Führerschein

Gegen 11.15 Uhr gegen kontrollierten Polizeibeamte am Sonntagvormittag einen 38 Jahre alten Autofahrer an der Straße An den Graften. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der Delmenhorster nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Außerdem droht ihm nun ein Strafverfahren.