Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

80.000 Euro Schaden bei Wildeshausen Betrunkener Lasterfahrer rammt Sattelzug auf A1-Rastanlage

Von Sonia Voigt | 23.02.2020, 13:57 Uhr

Beim Versuch betrunken Auszuparken hat ein 55-jähriger Lasterfahrer in der Nacht zu Sonntag gegen 0.35 Uhr auf der Rastanlage Wildeshausen an der A 1 in Fahrtrichtung Bremen großen Schaden angerichtet.

Laut Polizeibericht bemerkte ein 42-jähriger Sattelzugfahrer aus Polen, der gerade in der Schlafkoje seines Fahrzeuges lag, dass dieses zweimal gerammt wurde. Als Verursacher stellte er einen Lasterfahrer aus der Ukraine fest, der rückwärts gegen seinen Sattelzug gefahren war. Er rief die Polizei.

1,53 Promille bei Unfallfahrer gemessen

Als die Autobahnpolizei Ahlhorn auf dem Rastplatz eintraf, der auf dem Gebiet der Gemeinde Dötlingen liegt, ermittelten die Beamten mit einem Atemalkoholtest beim Unfallfahrer einen Wert von 1,52 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und zogen Führerschein und Fahrzeugschlüssel ein. Der Ukrainer musste eine Sicherheitsleistung entrichten. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 80.000 Euro.