Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Bis zu 30.000 Besucher Autofrühling beschert Delmenhorster City ein volles Haus

Von Frederik Grabbe | 22.04.2018, 21:31 Uhr

Zehntausende Besucher haben am Sonntag die Innenstadt beim Autofrühling gefüllt. Die Veranstaltung macht Lust auf mehr – und die nächsten Events im Veranstaltungskalender stehen schon bald an.

Voller Erfolg für den Delmenhorster Autofrühling: Bei bestem Wetter sind am Sonntag Tausende in die Innenstadt geströmt. Die Besucher konnten sich einen Überblick über Neuwagen, Oldtimer oder Ami-Schlitten verschaffen. Die Kaufleute verzeichneten am verkaufsoffenen Sonntag gute Geschäfte.

„Etablierte Veranstaltung ohne Komplikationen“

Eyke Swarovsky, Kommunikationsmanager bei der veranstaltenden Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg), schätzte aufgrund der Erfahrungen der vergangenen Jahre die Besucherzahl auf 20.000 bis 30.000. „Wir sind über alle Bereiche hinweg zufrieden. Der Autofrühling ist mittlerweile eine etablierte Veranstaltung, bei der alles ohne Komplikationen verläuft.“ Erleichtert ist Swarovsky darüber, dass das Wetter doch besser ausfiel, als prognostiziert. „Glücklich sind wir auch darüber, dass die Autotuner der Gruppe ,Fasteam’ aus Bremen dabei waren. Auf dem Rathausbrunnenplatz konnten wir so einen neuen Akzent setzen.“

Aussteller äußern Zufriedenheit

Zwölf Autohäuser hatten an verschiedenen Stellen Neuwagen präsentiert. Auch die Aussteller sind dem Kommunikationsmanager zufolge vollauf zufrieden. Der Andrang der Unternehmen sei mittlerweile so groß, dass erstmals mehr als 100 Autos in der Innenstadt gezeigt wurden.

Handel verzeichnet gute Geschäfte

Für Kaufleute-Sprecher Christian Wüstner bildete der Sonntag den perfekten Abschluss einer sonnigen Woche. „Die City war gut besucht, die Leute waren zufrieden und haben gut gekauft. Toll.“ Besonders freute Wüstner das Lob, das Kunden über den Schweinemarkt da gelassen hatten. An der Stelle hatte der Bremer US-Car-Stammtisch in familiärer Atmosphäre Oldtimer und Neuwagen amerikanischer Fabrikation gezeigt. Und auch die Bahnhofstraße habe als Biker-Meile für Abwechslung gesorgt, sagte Wüstner.

So darf es gerne weitergehen. Wirtschaftsförderer Swarovsky blickt bereits auf die nächsten Events in der City: Am 5. Mai wird die neu gestaltete City feierlich eingeweiht, am 6. Mai ist Hökermarkt und am 10. Mai folgt die Vatertagssause in der Innenstadt.