Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Blühende Oasen Zwei Delmenhorster Stadtgärten öffnen für Besucher

Von Marco Julius | 10.07.2018, 13:52 Uhr

Zum „Tag der offenen Pforte“ öffnen auch zwei Privatgärten im Stadtgebiet ihre Tore für Besucher. Gartenfreunde erhalten dann besondere Einblicke und die Chance zum Austausch.

Zwei Stadtgärten öffnen ihre Pforten für Besucher. Der „Garten der Leidenschaft“, den Margret und Rudolf Hoffmann an der Weidenstraße 10 hegen und pflegen, ist vielen Gartenfreunden schon bekannt. Erstmals dabei ist hingegen der mediterrane Garten von Agnes und Jörg Händel an der Lessingstraße 25. Der Garten der Hoffmanns öffnet am Samstag und Sonntag, 14. und 15. Juli 2018, jeweils in der Zeit von 10 bis 17 Uhr. DIe Händels laden am Samstag von 14 bis 18 Uhr und als Nachtgarten von 22 bis 24 Uhr ein. Am Sonntag öffnen sie die Pforten noch mal von 14 bis 18 Uhr.

Gefühl für Garten teilen

„Im Sommer 2017 wurde unser Garten durch einen Gräser-Garten erweitert, im Frühjahr kam jetzt noch ein kleiner Obst-und Gemüsegarten hinzu. Für den Herbst sind weitere Änderungen vorgesehen, denn ein Garten wird niemals fertig“, sagt Margret Hoffmann, die aktiv ist in der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftkultur. Die Besucher sollten am Wochenende möglichst mit dem Rad kommen, denn an der Weidenstraße gibt es keine Parkmöglichkeiten.

Der Garten der Händels ist rund 400 Quadratmeter groß. „Wir genießen jeden Moment in ihm. Dieses Gefühl wollen wir auch gerne mit anderen teilen, weshalb wir bei den ,offenen Pforten‘ mitmachen“, sagt das Ehepaar Händel.