Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

„Cashbags“ in Delmenhorst Man in Black im Kleinen Haus zu sehen

Von Kai Hasse | 15.02.2019, 11:39 Uhr

Die Legende des „Man in Black“ lebt. Die „Johnny Cash Show“ werden die Musiker der „Cashbags“ am 2. Mai in Delmenhorst aufführen.

Die Band nennt sich „Europas erfolgreichstes Johnny Cash Revival“ und schart sich um US-Sänger Robert Tyson. Nichts werde eins zu eins kopiert und trotzdem sei alles echt, live und wie damals. „Fans dieser Musik und dieser Epoche müssen das erlebt haben“, heißt es in der Ankündigung.

Besonderer Schlussteil

Die Band orientiert sich in Klang, Erscheinungs- und Bühnenbild an den berühmten Auftritten und liefert originalgetreu alle Klassiker von „I Walk the Line“, über „Ring of Fire“ und „Jackson“ bis hin zu „Hurt“ im Rahmen einer zweistündigen Live-Show, angelehnt an die historischen Konzerte mit musikalischen Gästen wie „June Carter Cash“ und „Carl Perkins“. Songs der Spätphase „American Recordings“ werden in einem speziellen Schlussteil zelebriert.