Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Comedy in der Divarena Divarena feuert Comedy aus allen Rohren

Von Frederik Grabbe | 11.01.2015, 09:00 Uhr

Delmenhorst lacht – zumindest in der Divarena. Am Freitag stand Komiker Ingo Oschmann auf der Bühne, am Donnerstag wartete das Event- und Kulturtheater mit dem Delmenhorster Comedy-Club auf.

Als hervorstechendster Akteur der Comedy-Quadriga dürfte sich der erst 23-jährige Chris Tall in die Lachmuskeln der Delmenhorster gewitzelt habe. Sein Ansatz: Selbstkritik an der eigenen, opulenten Figur, ehe andere ihr Fett wegkriegen: „Oft wird mir ja gesagt: Du hast, was Frauen wollen ... Titten.“ Tall, der die „attraktiven“ Attribute seiner Mutter (Haarlosigkeit im Gesicht) und seines Vaters (Geruch) vereine, spricht selbst ausführlich über seine üppige Figur. Hinweise von anderen hasse er aber. „Boa, nee, laber – ich bin fett? Ach, darum finde ich meinen Penis nicht.“

Von sich selbst schlug sein Spott bald auf andere um. Als idealistische Erbsenzähler karikierte er etwa seine ehemaligen Lehrer. Diese scheinen bei ihm nicht viel Achtung vor dem Berufsbild hinterlassen zu haben. Eine Lehramtsstudentin im Publikum ermahnte Tall: „Du musst heute ganz genau hingucken. Das was ich mache, nennt man Arbeit.“ Mit der hervorbrechenden Entrüstung eines Wonneproppens traf Tall spürbar deutlich den Humor des Publikums in er fast ausverkauften Divarena.

Ebenfalls bei Delmenhorster Comedy-Club dabei: Vera Deckers und Lutz von Rosenberg Lipinsky. Als studierte Psychologin gab Deckers einige Beispiele aus ihrem Praxisalltag. „Beziehungsprobleme, traumatische Belastungsstörungen, Traumata in der Kindheit – und dann haben die Patienten auch noch ein Problem...“ Ebenfalls herrlich: Ihre Art, sich über Facebook lustig zu machen: „Ich bin im Urlaub auf Barbados.“, „Und was machst du?“, „Fotos bei Facebook posten, dass ich auf Barbados bin.“, Du Spacko! Geh doch mal Schnorcheln!“ Deckers Fazit über das soziale Medium, bei ihr „Facebuckel“: „Es ist die Krankheit unserer Generation.

Rosenberg von Lipinsky arbeitete sich unter anderem am Temperament der Norddeutschen ab: „Kontaktarmut ist das Geheimnis für eine lange Ehe. Willst Du Deine Frau loswerden, rede mit ihr.“ Alles in allem ist der erste Comedy-Club in der Divarena stark ins neue Jahr gestartet. Die nächste Auflage am 5. Februar wird es schwer haben, Schritt zu halten.