Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Das Finale von „Delmenhorst tanzt“ Showtanz und Punk-„Anita“

Von Dirk Hamm | 07.06.2015, 18:20 Uhr

„Delmenhorst tanzt“ hieß es auch am Samstagabend, dem dritten und letzten Tag der erstmals organisierten Tanzparty in der Markthalle.

Dabei sah es lange so aus, als müsste es korrekt lauten: Der eine oder andere Delmenhorster tanzt, die anderen gucken zu. Noch recht spärlich fiel bei den ersten Programmpunkten die Beteiligung aus.

Sylvia Menkens hatte am Nachmittag immerhin 25 Frauen und Männer zur Zumba-Fitness bewegen können. Beim Grundschnellkurs für jedermann der Tanzabteilung des TV Jahn war eine Handvoll Paare mit von der Partie. Auch bei der Schlager-Disco „Hossa Delmenhorst“ mit DJ Wolfgang Axonoff sprang der Funke zunächst nicht recht über. Die meisten Delmenhorster genossen lieber das schöne Wetter auf dem Marktplatz.

Schwung mit den Wild Boys

Dann brachten die Wild Boys Schwung in die Bude: fünf in schrillen Outfits gewandete Herren, die dem Schlager eine punkartige Auffrischung verpassen. So klang Costa Cordalis’ „Anita“ eher nach Sex Pistols als nach Heck‘scher Hitparaden-Nostalgie. Das kam gut an, und als die ersten beiden Paare älteren Semesters das Eis gebrochen hatten, füllte sich die Tanzfläche mit jedem Song mehr.

Höhepunkt des Abends waren die Vorführungen von Tanzsportlern des TV Jahn.