Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

„Delmenhorst International“ Delmenhorster feiern bunte Vielfalt ihrer Stadt

Von Heike Bentrup | 20.08.2015, 18:55 Uhr

Am 20. September findet in der Delmenhorster Stadtmitte ein großes Fest unter dem Motto „Delmenhorst International“ statt. Initiator ist der Integrationsbeirat. Zwischen 13 und 20 Uhr gibt es Bühnenprogramme, Informationen, Kinderunterhaltung und internationale Spezialitäten.

Weit mehr als 8000 Menschen mit ausländischen Wurzeln aus fast 100 Nationen leben in der Stadt. Diese bunte Vielfalt wollen die Mitglieder des Integrationsbeirates am Sonntag, 20. September, ab 13 Uhr gemeinsam mit den Delmenhorsterinnen und Delmenhorstern und Gästen anlässlich eines Festes in der Stadtmitte feiern. Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeister Axel Jahnz übernommen.

Er wird das Fest unter dem Motto „Delmenhorst International“ offiziell um 15 Uhr auf dem Rathausplatz eröffnen. Bis 20 Uhr gibt es neben einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm auch internationale Spezialitäten sowie Unterhaltung, Spiele und Aktionen für Kinder.

Ihre Teilnahme zugesagt haben die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag (SPD) und die CDU-Landtagsabgeordnete Annette Schwarz. Die aramäische Gemeinde ist mit einer Tanzgruppe und einem Essensstand vertreten. Die Islamischen Gemeinden in Delmenhorst (IGD) bieten ebenfalls Spezialitäten.

Mit dabei sind weiterhin der Stadtelternrat der Kindertagesstätten, das lokale Team Delmenhorst von UNICEF Oldenburg, das „Breite Bündnis gegen Rechts – Delmenhorst bleibt bunt“, die Volkshochschule und die städtische Musikschule.

Bühnenprogramm undvielfältige Informationen

Bereits zugesagt haben nach Ankündigung der Organisatoren weiterhin zahlreiche Vereine und Verbände sowie Musikgruppen und Chöre. Sie bieten ein breites Spektrum von afrikanischen Tänzen über Trommelvorführungen, Shantys, klassische Klaviermusik, polnische Volksmusik bis hin zu musikalischen Beiträgen des Bläserkreises der Methodistischen Gemeinde, die ebenso ihre Teilnahme zugesagt hat wie die katholische St.-Marien-Gemeinde, die Evangelisch-lutherische Gemeinde „Zu den Zwölf Aposteln“, die Jüdische Gemeinde und die Ahmadiyya-Gemeinde.

Die Mädchen und Jungen erwartet an diesem Tag ebenfalls ein buntes Unterhaltungsprogramm, das vom Gestalten mit Ton über verschiedene Spiele, Kinderschminken bis hin zu Kreativangeboten reicht.

Mit dem Fest „Delmenhorst International“ sollen laut der Organisatoren der Austausch und der Dialog zwischen Migranten und Einheimischen gefördert werden. Außerdem soll die Veranstaltung dazu dienen, das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken und einen Beitrag zur Integration und zur Willkommenskultur zu leisten.