Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Delmenhorster betrunken am Steuer Betrunkener ignoriert Polizei und verursacht Unfall

Von Sonia Voigt | 12.06.2017, 18:34 Uhr

Erst hat er die Haltesignale der Polizei missachtet und dann noch einen Auffahrunfall verursacht: Ein 60-jähriger Delmenhorster musste am Samstagabend seinen Führerschein abgeben. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

Ein 60-jähriger Delmenhorster ist am Samstag gegen 19 Uhr auf den Wagen einer 28-jährigen Delmenhorsterin aufgefahren, die vor der roten Ampel an der Kreuzung Berliner Straße/ Hasporter Damm hielt. Laut Polizeibericht war die Fahrweise des Unfallverursachers schon zuvor einer Polizeistreife aufgefallen. Deren Haltesignale ignorierte der 60-Jährige jedoch. Während die Beamten ihm in einigem Abstand folgten, um ihn an geeigneter Stelle erneut zum Anhalten aufzufordern, verursachte er den Unfall. Dabei entstand nur Sachschaden.

Strafverfahren steht bevor

Weil die Beamten eine erhebliche Beeinflussung durch alkoholische Getränke feststellten, wurde dem 60-Jährigen auf der Polizeidienststelle Blut abgenommen. Sein Führerschein wurde einbehalten, ihn erwartet nun ein Strafverfahren.