Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Delmenhorster Frühlingsmarkt 2019 Was man über den Kramermarkt wissen muss

Von Vincent Buß | 28.04.2019, 12:42 Uhr

Die Graftwiesen verwandeln sich ab dem kommenden Wochenende wieder zum Schauplatz für den Kramermarkt. Das hat Auswirkungen auf den Straßenverkehr.

Die Frühjahrsausgabe des Kramermarktes steht wieder an. Von Samstag, 4. Mai, bis Mittwoch, 8. Mai, ist der Markt dann auf den Graftwiesen beheimatet.

Das ist das Programm

Los geht es am Samstag um 14 Uhr mit dem großen Umzug. Rund 40 Laufgruppen und Wagen mit mehr als 1000 Teilnehmern werden dazu erwartet. Der traditionelle Umzug verläuft durch die Fußgängerzone der Innenstadt.

Um 15 Uhr wird der Kramermarkt dann offiziell eröffnet. An den darauf folgenden Tagen beginnt der Markt jeweils bereits um 13.30 Uhr, spätestens um 23 Uhr ist Schluss. Den Abschluss bildet das Höhenfeuerwerk auf den Graftwiesen. Dieses ist am Mittwoch, 8. Mai, um 22 Uhr zu bestaunen.

Viele Attraktionen mit dabei

Neben dem gastronomischen Angebot locken wieder viele verschiedene Attraktionen auf den Markt. Neu mit dabei ist das Rundfahrgeschäft „Hurricane“. Außerdem laden beispielsweise das Laufgeschäft „Time Factory“, das Karussell „High Jumper“ oder die Familien-Achterbahn „Tom der Tiger“ die Besucher zum Zeitvertreib ein.

Auswirkungen auf den Verkehr

Für den Kramermarkt samt Auf- und Abbau werden die Graftwiesen vom morgigen Montag, 29. April, bis Sonntag, 12. Mai, für den Verkehr gesperrt. Die Regelung gilt für den Bereich zwischen Hans-Böckler-Platz und Rudolf-Königer-Straße. Die Grafttherme bleibt vom Burggrafendamm aus über die Straße Am Stadtbad erreichbar. Neben der Sporthalle werden wie immer zwei Behindertenparkplätze eingerichtet.

Während der Sperrung werden Falschparker gebührenpflichtig verwarnt oder abgeschleppt, kündigt die Stadt an. Nur Fahrzeuge der Marktbeschicker und deren Lieferanten dürfen die Graftwiesen passieren. Fahrräder sind auf dem Gelände des Frühjahrsmarktes ebenfalls verboten. Das Betreten des Marktes erfolge auf eigene Gefahr.