Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Bilanz zur Serie "Wie Corona Kinder trifft" Delmenhorster Gruppe fordert Rücksicht auf Kinder in Corona-Krise

Von Sonia Voigt | 26.10.2020, 15:32 Uhr

Kinder und Jugendliche bei den gegenwärtigen Verschärfungen der Corona-Regeln im Blick behalten: Das fordert Regina Hewer von der Delmenhorster Gruppe des Kinderhilfswerks "terre des hommes". Dass Kinder sonst die Haupt-Leidtragenden der Pandemie werden könnten, befürchtet sie sowohl für die Projektländer der Hilfsorganisation als auch vor der eigenen Haustür. Gerade jüngere Schüler sieht das Kinder- und Jugendparlament der Stadt bei einer weitergehenden Rückkehr zum "Homeschooling" im Nachteil.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden