Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Delmenhorster Lions-Club Jazz-Erlebnis im Autohaus soll Arbeit mit Flüchtlingen stützen

Von Frederik Grabbe | 09.12.2016, 13:10 Uhr

Um die Arbeit mit Flüchtlingen in der Stadt zu unterstützen, veranstaltet der Delmenhorster Lions-Club zum ersten Mal ein Jazz-Frühschoppen im Autohaus Brüning. Wenn das Event am 5. Februar ein Erfolg wird, soll der Frühschoppen in Reihe gehen.

Jazz für den guten Zweck – so lässt sich in Kurzform zusammenfassen, was der Lions-Club Delmenhorst für den Morgen des Sonntags am 5. Februar plant. Bei einem Jazz-Frühschoppen im Autohaus Brüning an der Nordenhamer Straße will der Service-Club Geld für die Integrationslotsen der Stadt sammeln. Aufspielen wird die Big-Band des Polizei-Orchesters Niedersachsen. Sie begleitet die Sängerin Shereen Adam.

Echte Profis spielen im Autohaus auf

„Die 26-jährige Adam ist eine im Jazzgesang, in Pop, Rock und im klassischen Gesang ausgebildete Sängerin“, erläutert Lions-Club-Mitglied Jörn Stilke. Als Leiter der hiesigen Polizeiinspektion knüpfte er den Kontakt zur Big-Band des Polizei-Orchesters. „Früher waren das mal musizierende Polizisten, heute besteht die Big-Band aus Berufsmusikern, aus echten Profis. Und das hört man auch“, so Stilke. Darum verspricht der Polizeichef ein „echtes Klangerlebnis“. Big-Band und Sängerin darf man getrost als eingespieltes Team bezeichnen. Zuletzt traten sie etwa in Osnabrück , in Hannover oder Braunschweig auf. Für Delmenhorst allerdings stellen Big-Band und Sängerin ein eigenes Programm zusammen, versichert Lions-Club-Mitglied Axel Langnau.

Erlös soll Integrationslotsenteam zugutekommen

Der Erlös aus dem Kartenverkauf und Einnahmen aus dem Catering soll den Integrationslotsen in Delmenhorst zugutekommen. „Das passt einfach gut in diese Zeit. Zwar sind die Zahlen an zugewanderten Flüchtlingen abgeklungen, aber dennoch wollen die Menschen die Sprache lernen, in die deutsche Gesellschaft integriert werden und etwas über dieses Land lernen. Und da leisten die Integrationslotsen sehr gute Arbeit“, begründete Stilke das Spendenziel. Eine Zielmarke was den Erlös angeht, haben die Organisatoren nicht. „Wir hoffen lediglich, alle 250 Karten verkaufen zu können.“

Event könnte in Serie gehen

Nebenbei soll der Jazz-Frühschoppen im Autohaus auch als Festakt für den Lions-Club selbst dienen. Der internationale Service-Club feiert im Jahr 2017 überall auf der Welt den 100. Geburtstag, sagte Lions-Präsident Stephan Theis. Und wenn das Event ein Erfolg wird, soll der Frühschoppen jährlich in Serie gehen. „In Delmenhorst gibt es viel zu tun und eine Menge Projekte, die Unterstützung verdienen.“