Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Versuchter Raub Delmenhorster schießt mit Reizgas auf Taxifahrer

Von Marco Julius | 12.03.2020, 13:40 Uhr

Ein zu diesem Zeitpunkt unbekannter Täter hat am Dienstag gegen 20 Uhr versucht, einen Taxifahrer an der Breslauer Straße auszurauben. Dabei ist auch ein Schuss gefallen.

Der Fahrgast, der im Taxi Platz nahm, bedrohte den 73-jährigen Taxifahrer mit einer Schusswaffe und verlangte Geld. Dem Taxifahrer gelang es, die Geldbörse zu greifen und vor dem Täter zu sichern. Daraufhin verließ der unbekannte Fahrgast das Taxi und gab laut Polizei einen Schuss in Richtung des Taxifahrers ab. Durch den Schuss mit Reizgasmunition erlitt der Taxifahrer eine Augenreizung. Nach einer ambulanten Behandlung konnte er seine Schicht allerdings fortsetzen. Der Täter konnte anschließend flüchten.

Täter stellt sich

Als die Ermittlungen bereits auf Hochtouren liefen, stellte sich der Täter direkt am nächsten Vormittag der Polizei. Hierbei handelte es sich um einen 21-jährigen Mann aus Delmenhorst.

Als Tatmotiv führte er Drogenschulden an. Auch die Tatwaffe konnte sichergestellt werden. Da sich der Mann insgesamt in einer emotionalen Ausnahmesituation befand und eine Eigengefährdung nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde er auf richterlicher Anordnung in einer Spezialklinik untergebracht.

Bei dem Täter handelt es sich um einen Einzeltäter, dessen Tat in keinerlei Verbindung mit zuvor berichteten Taten gebracht werden kann.