Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Hans-Ulrich Salmen zum Klimanotstand Delmenhorster Stadtwerke-Chef fordert "mehr Mut, radikaler zu denken"

Von Michael Korn | 01.02.2020, 13:56 Uhr

Die Stadt Delmenhorst hat den Klimanotstand ausgerufen und sich per Ratsbeschluss zu teils einschneidenden Auflagen verpflichtet. So steht der Geschäftsführer der Stadtwerkegruppe, Hans-Ulrich Salmen, zu grünen Bushaltestellen, Entsiegelungsgeboten und Fleischkonsum.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden