Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Delmenhorster Wirtschaft Ein Dutzend Interessenten prüft die DLW-Bücher

Von Thomas Breuer | 29.01.2015, 18:09 Uhr

Ein knappes Dutzend potenzieller Investoren bekommt jetzt Gelegenheit, die Bücher von Armstrong DLW zu prüfen, um sich ein Bild von dem zum Verkauf stehenden Unternehmen zu machen.

Darunter befinden sich laut vorläufigem Insolvenzverwalter Martin Mucha „strategisch interessierte Investoren wie auch Finanzinvestoren mit Branchenkenntnis“ . Er erwartet, dass sich im Interesse der Gläubiger zum Quartalswechsel eine wirtschaftliche Lösung für das Unternehmen als Ganzes abzeichnet.

Gerüchte über angebliche Altlasten auf den Betriebsgrundstücken von Armstrong DLW bezeichnet Mucha als „haltlos“. Dass das Interesse der Kunden an den DLW-Produkten groß sei, habe gerade die Messe BAU 2015 gezeigt.