Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Der Bazi sagt Servus Gunter Zinkgraf steigt aus Divarena-Team aus

Von Marco Julius | 27.04.2016, 18:41 Uhr

Gunter Zinkgraf verlässt aus gesundheitlichen Gründen die Delmenhorster Agentur Bazi und Fischkopp. In der Divarena macht Christoph Becker allein weiter.

Sie bleiben sich bis zum Schluss treu, der Bazi und der Fischkopp. Dass die gleichnamige Veranstaltungsagentur, die „Bazi und Fischkopp GmbH“, auch die Divarena betreibt und bespielt, nun Geschichte ist, das teilen der Bazi Gunter „Gunni“ Zinkgraf und der Fischkopp Christoph Becker nicht einfach in einer Pressemeldung mit. Nein, die beiden Geschäftspartner und Freunde drehen ein Video, dass sie auf ihrer Facebookseite hochladen. Der Bazi sagt Servus. Aus gesundheitlichen Gründen zieht sich der 47-Jährige zurück aus der vordersten Linie.

Es fällt den beiden Machern nicht leicht, mitzuteilen, dass „die Ära Bazi und Fischkopp zum 30. Juni“ zu Ende geht. „Es ist schon etwas traurig“, sagt Zinkgraf, der seinen Humor aber nicht verloren hat: „Der Bazi ist einfach alt.“ Ganz so ist es natürlich nicht, der Rückzug hat schon ernste Hintergründe. „Es war ein paarmal kurz vor knapp“, sagt Zinkgraf. „Ich muss jetzt mal auf meinen Körper hören und die Notbremse ziehen.“

Schlagzahl deutlich erhöht

„Gesundheit und Freundschaft gehen vor“, sagt auch Becker. Zinkgraf will kürzertreten, wechselt zurück in sein zuletzt ruhendes Beamtenverhältnis und will aber „auf Sparflamme“ auch weiter Events veranstalten, in seiner Wahlheimat Rastede – aber eben alles ein bis zwei Nummern kleiner, mit der neuen Agentur Zinkgraf Events.

Über drei Jahre haben der Bazi und der Fischkopp gemeinsam gewirkt. Was klein anfing, ist mehr und mehr gewachsen, auch weit über die Stadtgrenzen hinaus. Die Agentur veranstaltet längst große Events – Gregor Meyle in Oldenburg oder Chris Tall in Wilhelmshaven vor jeweils weit mehr als 1000 Zuschauern etwa – und auch in der Divarena hat sich die Schlagzahl deutlich erhöht. Zinkgraf und Becker haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. „Wir haben viel darüber diskutiert, wie es weitergehen soll“, sagt Becker. Viel Herzblut steckt in der Arbeit, steckt im Team, da sind sich beide einig.

Agentur heißt jetzt Beckertainment

Fans der Divarena müssen aber jetzt keine Sorge haben, dass das Kultur- und Eventtheater nun inhaltlich vor großen Veränderungen steht. Christoph Becker macht mit dem Team weiter. „Die Divarena wird natürlich nicht zugesperrt“, sagt Zinkgraf. Die Bazi und Fischkopp GmbH firmiert jetzt als Beckertainment GmbH. „Der Rest der Mannschaft macht weiter. Gunni geht, die Arbeit bleibt“, sagt er mit einem Augenzwinkern. „Es geht alles so weiter wie bisher, nur dass der Gunni leider nicht mehr dabei ist.“ Der Gunni, das betont Becker, der habe ein richtiggehend schlechtes Gewissen gehabt, als er sagen musste, dass es so nicht mehr weitergehen konnte. „Aber die Gesundheit steht über allem. Wir sind traurig, dass er geht. Aber wir sind auch unheimlich dankbar für die gute gemeinsame Zeit.“ Dankbarkeit, die auch aus ersten Kommentaren der Künstler herausklingt, die dem Duo nur das Beste wünschen – und die der Divarena und Becker treu bleiben werden.

Bleiben gute Freunde

Aus den Augen verlieren werde man sich nicht, das verstehe sich für gute Freunde. Und gemeinsame Sache bei ausgewählten künftigen Projekten, das sei auch immer drin. „Der Bazi hat schon gesagt, dass er beim Oktoberfest auch gerne beim Zapfen hilft“, sagt Becker und ergänzt: „Ich bin total stolz, dass wir den Abschied so hingekriegt haben. Wir sind Freunde und bleiben Freunde.“

Mehr Infos unter www.beckertainment.de und www.zinkgraf-events.de