Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Dessous & Wäsche Delmenhorster Geschäft D&W schließt im Februar

Von Marco Julius | 18.12.2017, 09:08 Uhr

Die Innenstadt verliert ein inhabergeführtes Fachgeschäft. Der Abschied fällt ihr nicht leicht: Doch Nina Busch, Inhaberin des Geschäfts D & W – Dessous und Wäsche an der Langen Straße 119 macht Schluss.

Sie schließt ihren Laden Mitte Februar. „Das tut richtig weh“, sagt die 38-Jährige, die keine wirtschaftliche Perspektive für ihr Geschäft mehr sieht.

Ihr Mietvertrag läuft Ende Februar aus. Ein Umzug in neue Räume an der Langen Straße war bereits fest geplant. Doch jetzt zieht die Geschäftsfrau die Reißleine. „Ich habe mir die Entscheidung reiflich überlegt. Aber das finanzielle Risiko ist zu hoch.“

Sie hatte gehofft, dass das Weihnachtsgeschäft die Kasse klingeln lässt. „Doch es läuft überhaupt nicht gut. Das war in den Vorjahren anders.“ Die Langzeitbaustelle vor der Haustür habe sie überstanden, das ungewohnt schlechte Geschäft im November und Dezember sei nun aber zu viel.

Liegt es an der Konkurrenz?

Ob der maue Verkauf an der Konkurrenz im Internet, im Outlet-Center in Brinkum oder in Geschäften in Einkaufscentern liegt? Busch kann da nur spekulieren. Für ihre drei Angestellten in Teilzeit und für ihre Stammkunden tut ihr der Abschied besonders leid.

Die Ware, die im Laden zu finden ist, will sie jetzt mit Rabattaktionen an den Mann und an die Frau bringen. Am 1. März 2018 hätte Busch ihr rund 225 Quadratmeter großes Geschäft auf den Tag genau vier Jahre betrieben.