Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

DFB-Mobil an Käthe-Kollwitz-Schule Profi-Tipps für Delmenhorster Nachwuchskicker

Von Heike Bentrup, Heike Bentrup | 11.05.2016, 17:46 Uhr

Aufregung an der Käthe-Kollwitz-Schule: Felix Hennig und Merlin Polzin vom DFB machten Station an der Schule. Für die Fußball-AG gab es ein Gratis-Training und für die Lehrer eine Infoveranstaltung.

Ihre Vorbilder sind Messi, Ronaldo und Götze – und wie die Profis trainieren konnten die Jungen der Fußball-AG an der Käthe-Kollwitz-Schule am Mittwoch unter fachkundiger Anleitung von zwei DFB-Trainern. Felix Hennig und Merlin Polzin vom Deutschen Fußball-Bund machten mit dem DFB-Mobil Station an der Schule und wurden begeistert von den Nachwuchskickern in Empfang genommen. Initiiert worden war die ungewöhnliche Trainingseinheit von Schulleiter Patrik Husband, der im August die Fußball-AG gegründet und die Schule beim DFB für die Stippvisite der Profis angemeldet hatte.

Koordination lässt bei Kindern nach

„Das Angebot wird gut angenommen und kommt bei den Kindern sehr gut an“, berichtet Felix Hennig. Das wird an diesem Mittwochvormittag auch beim Aufwärmtraining in der Turnhalle der Schule deutlich. „Dabei können die Kinder ihre überschüssige Energie loswerden“, erklärt der DFB-Trainer. Wichtig seien Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination. Gerade letztere Fähigkeit lasse bei den Kindern spürbar nach. „Früher waren die Fußballplätze die sozialen Netzwerke, heute stellen die Kinder ihren PC an“, hat auch Schulleiter Husband beobachtet.

Theorieschulung für Lehrer

Gelegenheit ihr Koordinationsvermögen zu trainieren, hatte der Fußballnachwuchs an der Schule am Mittwoch reichlich. Im Anschluss an das 75-minütige Training waren dann die Lehrer an der Reihe. Sie erhielten eine Theorieschulung. „Uns geht es darum, praxisnahe Tipps für den Unterricht zu geben und aufzuzeigen, wie man mit wenig Mitteln ein gutes Training anbieten kann“, erklärt Felix Hennig, bevor er sich wieder den Nachwuchskickern zuwendet.