Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Studie zu Innenstädten Delmenhorster Einkaufsmeile ist attraktiver geworden

Von Michael Korn | 23.01.2019, 18:19 Uhr

Die Delmenhorster City ist weitaus attraktiver als vor zwei Jahren. Das geht nach Angaben der Wirtschaftsförderung aus der Studie des Kölner Instituts für Handelsforschung „Vitale Innenstädte 2018“ hervor.

Mehr City-Kunden gehen gerne in den Delmenhorster Innenstadt-Geschäften einkaufen. Das geht nach Angaben der Wirtschaftsförderung aus der Studie des Kölner Instituts für Handelsforschung „Vitale Innenstädte 2018“ hervor. Demnach sei die hiesige Einkaufsmeile "deutlich attraktiver geworden". Genannt wird eine Note von 2,9 statt 3,3.

Delmenhorst auf richtigem Weg

Axel Langnau, Geschäftsführer der dwfg ist laut einer Mitteilung erfreut über das Ergebnis: „Das ist keineswegs selbstverständlich in Zeiten des Onlinehandels, in denen die Innenstädte allerorts immer mehr an Bedeutung verlieren.“ Auch die Neugestaltung der Innenstadt, die 2018 nach mehreren Jahren abgeschlossen werden konnte, habe ihren Beitrag zur besseren Bewertung geleistet. „Es zeigt einmal mehr, dass Delmenhorst auf dem richtigen Weg ist, dass sich hier etwas entwickelt und ich bin mir sicher, dass wir das Ergebnis beim nächsten Mal noch weiter verbessern können“, bekräftigte Langnau.

Trotz Internet Vor-Ort-Einkauf

Auffällig bei der Studie sei ferner, dass die Innenstadtbesucher in Delmenhorst im Vergleich zu den anderen Städten "jünger und online-affiner sind". Die Besonderheit: Trotz ihrer Internetaffinität würden sie gern vor Ort einkaufen und vertrauten "auf den stationären Einzelhandel".