Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

3000 Lose in Delmenhorst verteilt Die Gewinner der Freiverlosung auf dem Weihnachtsmarkt stehen fest

Von Niklas Golitschek | 18.12.2019, 13:30 Uhr

Fast eine Stunde lang haben Hunderte Menschen auf dem Delmenhorster Marktplatz mitgefiebert: Bei der Freiverlosung auf dem Weihnachtsmarkt gab es in diesem Jahr wieder zahlreiche Preise zu gewinnen.

4582 Euro Warenwert, 3000 Lose, 61 Preise – bei der sechsten Auflage der Freiverlosung auf dem Delmenhorster Weihnachtsmarkt gab es am Dienstagabend für die Teilnehmer wieder zahlreiche Gewinne abzustauben.

Hauptgewinn: Reisegutschein

Am lautesten Jubeln durfte Christiane Dabels: Die Delmenhorsterin ergatterte den Reisegutschein des Tui-Reisecenters Fangmeier. „Das ist absolut genial“, freute sie sich über die Finanzsprite für den nächsten Trip. Das Los habe sie zufällig beim Einkaufen bekommen, also zog sie spontan mit Freundinnen zum Marktplatz. „Ich habe noch gesagt: Ich gucke nicht mehr drauf, das wird eh der erste Platz“, sagte sie und lachte. Auch einen Zielort hat sie schon im Kopf – London soll es sein. Ob sie der bevorstehende Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union da nicht skeptisch stimme? „Egal, dann eventuell mit Visum“, kommentierte sie gleichgültig – London sei eben eine ihrer Lieblingsstädte.

Bereits um 18 Uhr hatte sich eine lange Schlange vor der Bühne gebildet, als die ersten Besucher ihre Lose in die Trommel schmeißen wollten und bis zur Auslosung um 19 Uhr herrschte auch permanent Betrieb. „Das waren bestimmt 2000 Lose“, schätzte Schausteller Andreas Kutschenbauer, der die Freiverlosung moderierte. Bereits im Vorjahr seien rund 70 Prozent der ausgeteilten Lose zurückgekommen. „Die Leute wissen inzwischen, bei welchen Händlern es die Lose gibt“, merkte er an.

Schlagersängerin als Glücksfee

Manche Besucher hatten dann auch gleich ein ganzes Bündel dabei, in der Hoffnung ihre Chancen auf einen Preis zu erhöhen. Um da den Überblick zu behalten, hatten die Eifrigen die Nummern auch auf einem separaten Zettel notiert, um sie im Falle der Ziehung durch Glücksfee und Schlagersängerin Elvira Fischer schnell zu finden. Die Gewinner mussten sich anschließend einen Weg durch die Menge bahnen – viel Bewegungsfreiheit gab es vor der Bühne nicht mehr.

„Das gibt es nur bei uns in Delmenhorst.“
Andreas Kutschenbauer

Binnen einer Stunde fanden jedoch alle Preise einen Besitzer. Ganz zur Erleichterung des Moderators. Denn als die Freiverlosung auf dem Delmenhorster Weihnachtsmarkt terminiert wurde, stand noch nicht fest, dass Werder Bremen um 18.30 Uhr das Heimspiel in der Fußball-Bundesliga gegen den FSV Mainz 05 bestreiten würde. „Das war eine Konkurrenzveranstaltung“, stellte Kutschenbauer fest, dafür sei die Resonanz sehr erfreulich gewesen; immerhin hatte er auch Eintrittskarten für und Gläser mit Logo des SV Atlas Delmenhorst in der Verlosung.

Auch vonseiten der Gewerbetreibenden gebe es durchweg positive Rückmeldungen. „Wir bekommen jedes Jahr neue Sponsoren und die alten bleiben“, skizzierte Kutschenbauer die Entwicklung. Kein Wunder also, dass die Freiverlosung auf dem Weihnachtsmarkt auch im kommenden Jahr wieder stattfinden soll. Es sei immerhin eine bundesweit einmalige Veranstaltung. „Das gibt es nur bei uns in Delmenhorst. Wir sind stolz auf das Event und darauf, dass wir es ins Leben gerufen haben.“