Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Die Themen der Älteren Podiumsdiskusion zur Wahl im Delmenhorster Rathaus

Von Thomas Breuer | 14.08.2017, 18:57 Uhr

Rentenreform, Alterdiskriminierung, die Förderung altersgerechten Wohnraums, aber auch die Angst, Opfer von Kriminalität zu werden: Themen gibt es reichlich, wenn an diesem Mittwoch, 16. August, hiesige Kandidaten und Vertreter der bei der Bundestagswahl antretenden Parteien im Saal des Rathauses Position beziehen sollen.

Anlass ist eine vom städtischen Seniorenbeirat initiierte Podiumsdiskussion, die dort um 10 Uhr beginnt.

Als Teilnehmer angekündigt sind die Bundestagskandidaten Astrid Grotelüschen (CDU), Susanne Mittag (SPD), Christina-Johanne Schröder (Grüne) und Herbert Sobierei (AfD). Die FDP wird durch ihren Landtagskandidaten Andreas Kuska vertreten, für Die Linke nimmt deren Landtagskandidatin Edith Belz teil.

Ulf Kors, Vorsitzender des Seniorenbeirats, wird die Diskussion einleiten. Moderiert wird sie vom Thomas Breuer, stellvertretener Redaktionsleiter des Delmenhorster Kreisblatts.