Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

dk-Umfrage Burginselträume: „Wunderschön – anders kann man es gar nicht sagen“

Von Mareike Bader | 23.07.2017, 16:15 Uhr

Bei den Burginselträumen in Delmenhorst hat sich das dk unter den Besuchern mal umgehört.

Ute Händel (47), Delmenhorst: „Es ist fantastisch. Ich finde diese Stimmung hier toll. Es ist überwältigend, was hier möglich ist und dass man die Burginsel so schön verwandeln kann.“

Tobias Bettermann (30), Delmenhorst: „Wunderschön – anders kann man es gar nicht sagen. Es ist ruhiger als letztes Jahr, da es etwas geregelter vonstatten geht. Die Stationen sind unglaublich fantasievoll gestaltet worden und man kann sich wirklich darin verlieren. Auch wenn man oben am Berg steht und alles sieht, ist es wirklich verzaubernd.“

Christiane Schleusener (64), Hasbergen: „Auf der Burginsel sind wir ganz häufig, auch zu den Sommerkonzerten. Das hier ist jetzt ein ganz tolles Event, muss man sagen. Mir gefallen vor allem die Lichter. Die wirken gar nicht so wie Wege eigentlich. Man weiß gar nicht, wo man entlang geht, ob man jetzt den richtigen Weg hat oder nicht. Deshalb stolpern wir auch mal querfeldein. Es ist sehr schön.“

Franz Becker-Urban (65), Bremen: „Sehr schön gefallen mir die ganzen Lampen, die hier sind, und rundrum die beleuchteten Bäume. Das macht eine gute Atmosphäre.“

Gisela Walter (35), Münster: „Ich finde die Lichter hier überall total beeindruckend. Die einzelnen Sachen, die ich bisher gesehen habe, waren total spannend.“

Thorsten Schmidt (44), Delmenhorst: „Soweit gefällt es mir schon. Es ist nur momentan ein bisschen verwirrend mit dem Labyrinth. Aber wir kämpfen uns da so langsam durch. Es ist ganz schön – das kann man mal wieder machen.“