Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Drei Tage ganz geschlossen Großer Kaufland in Delmenhorst wird sechs Wochen umgebaut

Von Thomas Breuer | 29.05.2017, 19:42 Uhr

Das SB-Warenhaus Kaufland an der Stedinger Straße in Delmenhorst wird in diesem Sommer mit einem Aufwand von mehr als einer Million Euro modernisiert.

Der Umbau soll im Juli beginnen und wird sich über sechs Wochen erstrecken. Die Neueröffnung ist für Donnerstag, 17. August, geplant. Davor bleibt der 1999 etablierte Markt laut Hausleiter Pierre Albers, der dort seit 1. März in der Verantwortung steht, erstmals drei Werktage am Stück geschlossen.

Keine grundlegende Neuorientierung für die Kunden

Auch wenn es im Markt künftig unter anderem eine neue Obst- und Gemüseabteilung, ein neues Kundenleitsystem und niedrigere Regale geben soll: Auf eine weitgehende Neuorientierung, wie bei der bislang letzten größeren Modernisierung vor einigen Jahren, müssen sich die Kunden laut Albers nicht einstellen.

Teil eines bundesweiten Gesamtkonzepts

Der Umbau an der Stedinger Straße ist Teil eines Gesamtkonzepts für die bundesweit mehr als 650 Kaufland-Märkte. Mit je bis zu einer Milliarde Euro in 2017 und 2018 sollen sie auf den Stand der Zeit gebracht werden, schrittweise bis zu 120 Märkte am Stück. 2018 soll dann auch die Kaufland-Filiale am Reinersweg ein neues Gesicht bekommen, mit einem mutmaßlich noch deutlich höheren Aufwand als an der Stedinger Straße.

Schon zum Anfang des laufenden Jahres hatte es Gerüchte über eine Aufwertung der beiden Delmenhorster Filialen gegeben.