Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ehre für Delmenhorster Politiker Bürgermeister Thölstedt erhält Bundesverdienstkreuz

Von Jan Eric Fiedler, Jan Eric Fiedler | 17.05.2017, 19:22 Uhr

Der ehrenamtliche Delmenhorster Bürgermeister Hermann Thölstedt (CDU) wird für sein 30-jähriges Engagement in der Kommunalpolitik mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Dies hat die Stadt am Mittwoch bekanntgegeben.

Im Rahmen einer Feierstunde wird Thölstedt am kommenden Mittwoch das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen, teilt die Stadt mit. Oberbürgermeister Axel Jahnz überreicht die Auszeichnung im Auftrag des Bundespräsidenten im großen Sitzungssaal des Rathauses.

30 Jahre im Ortsrat Hasbergen aktiv

Seit November 2006 ist Thölstedt ehrenamtlicher Bürgermeister. Seit über 20 Jahren ist er als Ratsherr tätig. Sogar 30 Jahre lang war der 78-Jährige Mitglied im Ortsrat Hasbergen. „Sein besonderes Engagement gilt dem Ortsteil Hasbergen und der dortigen historischen Museumsmühle. Nicht nur im Ortsrat hat sich Thölstedt stets für den Erhalt des dörflichen Charakters eingesetzt und eine entsprechende Entwicklung eingesetzt“, teilt die Stadt mit.

Einsatz für Feuerwehr und Bundeswehr

Zudem liegen dem gebürtigen Bremer die freiwilligen Feuerwehren am Herzen. „Durch seinen beharrlichen und unermüdlichen Einsatz konnte das Sicherheitsniveau in der Stadt gesteigert werden“, heißt es in der Mitteilung. Im Kontaktkreis der Bundeswehr habe Thölstedt maßgeblich die Verbindung zwischen der Stadt und der Logistikbrigade 1 gepflegt.