Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ein Einbrecher verhaftet Engagierte Nachbarn stellen Einbrecher in Delmenhorst

Von Jan Eric Fiedler | 26.10.2018, 15:28 Uhr

Ein aufmerksamer Bewohner und engagierte Nachbarn haben am Dienstag zur Verhaftung eines Einbrechers geführt. Der Erfolg der Polizei basierte „auf Zivilcourage und guter nachbarschaftlicher Beziehungen“, heißt es auch in der Pressemitteilung.

Ein 66-jähriger Bewohner eines Einfamilienhauses am Klosterdamm befand sich laut Mitteilung der Polizei um 15.24 Uhr im Obergeschoss der Wohnung, als es klingelte. Er schaute aus einem Fenster, sah ein an seinen Grundstückszaun gelehntes Fahrrad, das kurze Zeit später von einer ihm unbekannten Person in Richtung Grundstückszufahrt geschoben wurde.

Mann hört Aufbruchgeräusche

Um nach dem Rechten zu schauen, begab er sich ins Erdgeschoss. Nach dem Öffnen der Haustür konnte der Mann Aufbruchsgeräusche aus Richtung seines Gartens hören. Sofort verständigte der Mann über den Notruf die Polizei und begab sich zu seinen Nachbarn, um diese um Hilfe zu bitten. Diese hatten die Beobachtungen aber bereits selber machen können und kamen ihrem Nachbarn entgegen.

Täter flüchten sofort

Der 66-Jährige und sein 58-jähriger Nachbar begaben hinter das Haus und stießen dort auf zwei Männer, die versuchten, in das Einfamilienhaus einzubrechen. Die beiden Männer ergriffen sofort die Flucht und kletterten über einen Zaun. Dabei konnte einer der Täter an der Jacke gegriffen werden. Durch seine Gegenwehr gelang ihm aber die Flucht.

Ein Einbrecher wird festgenommen

Die Flucht über den Zaun wurde von einem weiteren Nachbarn, einem 41-Jährigen, beobachtet, der sofort die Verfolgung der Männer aufnahm. In Höhe des Miletwegs/ Trojawegs konnte er einen der Männer stellen und an die kurze Zeit später eintreffende Polizei übergeben. Der Mann wurde durch die Beamten vorläufig festgenommen. Auf der Dienststelle erfolgte durch das zuständige Fachkommissariat die weitere Bearbeitung. Am folgenden Mittwoch wurde der 39-jährige Beschuldigte nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Oldenburg aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Polizei sucht Besitzer von Fahrrädern

Die Polizei bittet Zeugen um Hilfe. Wem sind die beiden dunkel gekleideten und Baseball-Mützen tragenden Täter bereits vorher aufgefallen? Wer kann Hinweise zur Herkunft der Fahrräder geben? Es handelte sich um ein graues Damenfahrrad der Marke KTM und ein blaues Herrenrad von Velo de Ville. Hinweise nimmt die Polizei in Delmenhorst unter der Telefonnummer (04221) 15590 entgegen.