Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Einbruchserie in Delmenhorst Polizei sichert Beweismittel bei zwei Verdächtigen

Von Thomas Deeken | 13.01.2015, 12:06 Uhr

Nach einer Reihe von Einbrüchen im Delmenhorster Stadtgebiet und im Landkreis Oldenburg hat die Polizei die Wohnungen von zwei Männern durchsucht. Unter Verdacht stehen ein 53-jähriger und ein 23-jähriger Delmenhorster.

In den vergangenen Wochen hatte sich laut Polizei die Anzahl von Einbrüchen im Stadtgebiet Delmenhorst und im Landkreis Oldenburg gehäuft. Nach verstärkten Ermittlungen standen ein 53- und ein 23-jähriger Delmenhorster unter Verdacht, deren Wohnungen an der Dwoberger Straße und an der Lüneburger Straße in Delmenhorst durchsucht wurden. Dabei kamen auch Spezialkräfte der Polizei zum Einsatz, da die beiden Männer nach Einschätzung der Polizei möglicherweise bewaffnet waren.

Im Verlauf der Durchsuchungen stellten die Beamten zahlreiche Beweismittel sicher. Die Auswertung dauert laut Pressesprecherin Jennifer Koch noch an. Waffen wurden bei den Tatverdächtigen in deren Wohnungen nicht gefunden.

Die beiden Männer befinden sich derzeit auf freiem Fuß. Die Ermittlungen dauern an.