Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Einzelläufer-Kontingent ausgeschöpft Nur noch freie Plätze für Teams beim Burginsellauf

Von Lennart Bonk, Lennart Bonk | 25.03.2018, 13:23 Uhr

Das Interesse am 24-Stunden Burginsellauf ist riesig. Nur noch Mannschaften können sich für das Lauf-Event in der Graft anmelden.

In zwölf Wochen ist es so weit: Der Delmenhorster Burginsellauf geht in seine 15. Ausgabe. Am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Juni, erwartet der Lauf-Club 93 Delmenhorst wieder tausende Läuferinnen und Läufer in Delmenhorst. Los geht es am Samstag um Punkt 12 Uhr mit dem Startschuss von Oberbürgermeister Axel Jahnz.

Einzelläufer müssen auf Warteliste hoffen

Bereits zum Jahresbeginn hat der Lauf-Club vermeldet, dass alle 150 Startplätze für Einzelläufer ausgebucht sind. Ein zusätzliches Kontingent von 25 Startern war binnen weniger Tage ebenfalls komplett ausgebucht. Nur noch über die Warteliste können mit etwas Glück frei werdende Startplätze ergattert werden. „Die Resonanz ist natürlich überwältigend und auch Ansporn für das komplette Organisationsteam“, freut sich Birgit Woltjen-Ulbrich, Vorsitzende des veranstaltenden Lauf-Clubs.

Vergünstigte Anmeldungen bis zum 31. März

Nur noch Mannschaften können sich für das große Sportevent in der grünen Lunge der Stadt noch anmelden. Bislang liegen 45 Meldungen vor, was in etwa dem Vorjahresniveau entspricht. „Hier haben wir mit 35 freien Startplätzen noch deutlich Luft nach oben. Wer jetzt schnell ist und seine Mannschaft bis zum 31. März anmeldet, spart bares Geld“, wirbt Woltjen-Ulbrich. Damit spielt die Vorsitzende auf die gestaffelten Anmeldegebühren an, die bis zum Ende des Monats mit 180 Euro zu Buche schlagen.

Angebot für Spätzünder

Ab dem 1. April wird es mit 210 Euro bereits deutlich teurer. Diese Staffelung gilt bis zum 8. Juni. Für Spätzünder bietet der Lauf-Club 93 aber auch noch die Möglichkeit, sich bis einen Tag vor dem Rennen anzumelden. Der Kostenpunkt liegt bei 250 Euro.