Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Erfolgreiche Weihnachtssammlung Delmenhorster Obdachlose freuen sich über 2500 Sachspenden

Von Michael Korn | 26.12.2016, 16:45 Uhr

Die Weihnachtssammlung der Delmenhorster SPD-Arbeitnehmergruppe AfA hat Weihnachten 2016 ein tolles Ergebnis erbracht: Rund 2500 Artikel können an Wohnungslose verteilt werden.

Obdachlose in Delmenhorst haben dank einer Spendensammlung etwas Erleichterung für die Bewältigung ihres Alltags erhalten : Auf Initiative der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) der Delmenhorster SPD sind im Rahmen der Weihnachtssammlung rund 2500 Sachspenden zusammengekommen. Das teilte AfA-Chefin Bettina Oestermann mit. Sie freut sich über eine Rekordmenge an Spenden in diesem Jahr.

Mehr 200 Duschgels und 80 Pfund Kaffee

Die Spenderinnen und Spender hätten sich sprichwörtlich „die Klinke in die Hand“ gegeben und hochwertige Weihnachtssüßigkeiten, tütenweise Gebäcke und Schokolade gestiftet. Auch Hygieneartikel seien in großen Mengen abgegeben worden: Zum Beispiel je mehr als 200 Duschgels und neue Strümpfe sowie viele Handschuhe und Schals. Laut Oestermann wurden sogar 90 fertig gepackte Tüten gespendet , „voll bis obenhin mit den im Spendenaufruf genannten Dingen“. Die AfA-Vorsitzende: „Wir freuen uns besonders darüber, dass in diesem Jahr so viele Kaffeepäckchen gespendet wurden, denn Kaffee ist für Wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen sehr teuer. Mehr als 80 Pfund Kaffee wurden im AWO-Gemeinschaftszentrum abgegeben.“

Spender aus allen Altersgruppen

Viele Spenderinnen und Spender hätten ihre Spenden liebevoll weihnachtlich verpackt. Sie stammten aus allen Altersschichten, viele ältere Menschen seien darunter gewesen, aber auch Familien mit kleinen Kindern. „Sie alle haben ein Herz gezeigt für Menschen, die unter uns leben und es schwerer haben als wir“, bekräftigte Oestermann. Auch an den besten Freund des Menschen sei gedacht worden: Es sei wieder reichlich Hundefutter unter den Spenden gewesen. Laut Katrin Radtke, Leiterin des Tagesaufenthaltes für Wohnungslose der Diakonie , könne mithilfe der AfA-Spendensammlung ein überwiegender Teil der Weihnachtstüten bestückt werden. Mit den Geldspenden könnten noch fehlende Dinge und auch für das Weihnachtsessen eingekauft werden. Oestermann: „Ich bedanke mich im Namen des AfA-Vorstandes recht herzlich bei den Spenderinnen und Spendern und wünsche ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2017.“