Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Stadt kündigt Null-Toleranz-Strategie an Erneut Vandalismus an Delmenhorster Bäumen: Angebohrte Eiche stirbt ab

Von Sonia Voigt | 07.06.2022, 17:15 Uhr

Eine zwölf Meter hohe Eiche im Delmenhorster Stadtgebiet stirbt ab, weil sie angebohrt und vermutlich vergiftet wurde. Der Fachdienst Stadtgrün will derartigen Vandalismus strikt verfolgen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden