Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Erstes Burginselfestival Skalinka bringt Schwung in die Delmenhorster Graft

Von Jan Eric Fiedler, Jan Eric Fiedler | 11.08.2016, 08:52 Uhr

Für das erste Burginselfestival am 19. und 20. August 2016 haben sich das dk und die dwfg zusammengetan. Es vereint Rock, Klassik und Ska an zwei Konzertabenden.

In entspannter Picknick-Atmosphäre auf der Burginsel klassischer Musik lauschen: Das hat beim dk-Sommerkonzert Tradition. In diesem Jahr ist alles ein wenig anders. Erstmals ist das dk-Sommerkonzert in das neue, zweitägige Burginselfestival am 19. und 20. August, das gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft veranstaltet wird, eingebettet. Neben der klassischen Musik werden dieses Mal auch rockige Klänge zu hären sein, sodass sicher auch an der einen oder anderen Stelle auf der Burginsel getanzt wird.

Der Rock‘n‘Roll kommt nach Delmenhorst

Zum Auftakt spielen am Freitag, 19. August, ab 20 Uhr „The Rascals“ bei dem Festival. Thematisch legt die Band unter dem Motto „Als der Rock‘n‘Roll nach Delmenhorst kam“ den Rückwärtsgang in die 50er und 60er Jahre ein, musikalisch geht es aber voll nach vorne: Buddy Holly, Bill Haley, Chuck Berry und Jerry Lee Lewis sind nur einige der Rock-Legenden, die die zehnköpfige Kombo mit ihrem Konzert ehrt. Im Hintergrund der Bühnenshow werden aufwendig zusammengestellte Videoclips, alte Werbefilme, Trailer, Bühnenshows und Ausschnitte amerikanischer TV-Serien aus längst vergangenen Tagen über die Leinwand flimmern und das 60er-Jahre-Feeling perfekt machen.

Preisgekrönte Skaband trifft auf Kammersinfonie

Ein spannendes musikalisches Experiment wird beim dk-Sommerkonzert am Samstag, 20. August, auf der Bühne zu sehen sein. Die Kammersinfonie Oldenburg tritt gemeinsam mit der Band Skalinka unter dem Motto „Klassik meets Ska“ auf. Die Kammersinfonie wurde 2004 von ambitionierten Musikern und Musikerinnen aus Oldenburg und dem Umland gegründet. Das Orchester umfasst rund 50 Musikerinnen und Musiker von unter 20- bis über 70-Jährigen. Seit 2007 gibt es die Formation Skalinka. Zwei Alben haben die Musiker seitdem veröffentlicht und 2009 den Creole Weltmusik Preises für Niedersachsen und Bremen gewonnen. Beim gemeinsamen Konzert werden das Orchester und die Band jeweils einzelne Stücke aufführen, aber auch eigens arrangierte Stücke gemeinsam. Die Besucher können sich ebenso auf die schönsten Filmmusiken wie auch auf flotte Ska- und Balkan-Beats freuen.

Karten gibt es im dk-Kundencenter

Verschiedene gastronomische Angebote runden den Abend ab. Die Besucher haben am Samstag aber auch die Möglichkeit, sich aus dem eigenen Picknickkorb zu verpflegen. Karten für das Festival gibt es im dk-Kundencenter, Lange Straße 122, oder über Nordwest-Ticket. Karten für den 19. August sind ab zehn Euro zu haben. Tickets für das dk-Sommerkonzert gibt es ab 15 Euro. Kinder bis 8 Jahre haben freien Eintritt. Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.