Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Evangelische Gemeinden wählen 41 Gewählte in Gemeindekirchenräten Delmenhorst

Von Kai Hasse | 12.03.2018, 20:24 Uhr

Die evangelischen Kirchengemeinden in Delmenhorst haben neue Vertreter in die Gemeindekirchenräte gewählt. Die Wahlbeteiligung war gering.

Die sechs Kirchengemeinden der evangelischen Kirche Delmenhorst haben am vergangenen Wochenende ihre neuen Gemeindekirchenräte gewählt. 41 neue Vertreter der Gemeinden nehmen damit künftig an der Planung und Organisation des Kirchenlebens maßgeblich teil.

Die Jüngste ist 18

Die Wahlbeteiligung lag in den einzelnen Gemeinden zwischen 16,7 Prozent (Hasbergen Dorf) und 4,7 Prozent (St. Stephanus). Insgesamt waren 23491 Menschen aufgefordert, ihre Stimme abzugeben – erstmalig auch ab 14-Jährige.

Der älteste Gewählte wurde Hans-Joachim Gué, 78, in der Kirchengemeinde Zu den Zwölf Aposteln. Jüngste Gewählte wurde Anike Coordes, 18, in der Kirchengemeinde Heilig-Geist.