Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Fahrer leicht verletzt Sperrung auf der A1 nach Lkw-Unfall

Von Johanna Dust | 28.05.2016, 01:41 Uhr

Ein Teil der A1 bei Holdorf ist am Freitag nach einem Lkw-Unfall gesperrt worden. Die Fahrbahn wurde laut Polizei am Samstagmorgen gegen 6.45 Uhr wieder freigegeben.

Aus noch unbekannter Ursache sei der 37-jährige Fahrer mit seinem Sattelzug nach rechts von der Straße abkommen, teilte die Polizei am Freitagabend mit. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in das Krankenhaus nach Vechta gebracht. Den neben den Planken stehenden Bäumen ist es wohl zu verdanken, dass die Sattelzugmaschine nicht in den Graben fiel.

Die Fahrbahn war gegen 22.30 Uhr noch gesperrt, da die Ladung und der Lkw geborgen werden mussten. Dafür hatte die Polizei gegen 1 Uhr die halbseitige Sperrung auf die volle Breite der Fahrbahn erweitert. Dennoch hätten sich die Verkehrsbehinderungen in Grenzen gehalten, teilte die Polizei mit. Der Schaden belaufe sich auf rund 48000 Euro.