Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Feier in Delmenhorst Festakt mit Gästen aus Allonnes im Rathaus

Von Marco Julius | 06.05.2016, 16:45 Uhr

Auf den Tag genau 40 Jahre nach Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde wird die Verbindung zwischen der Stadt Delmenhorst und ihrem französischen Pendant Allonnes am Montag, 9. Mai, mit einem Festakt im Rathaus feierlich begangen.

Oberbürgermeister Axel Jahnz begrüßt ab 18 Uhr neben Vertretern der Stadt Allonnes rund 30 in der Partnerschaft aktive Bürger. Zur Delegation aus Allonnes gehören Catherine Bouché, stellvertretende Bürgermeisterin, Dominique Daverat, stellvertretender Bürgermeister und zuständig für internationale Beziehungen, sowie Maud Victor, Vorsitzende des Partnerschaftskreises Delmenhorst in Frankreich.

Rundgang mit Jan Tut

Neben dem Festakt ist ein abwechslungsreiches Programm geplant. Bei einer Führung durch die Graftanlagen werden die Gäste ins Mittelalter zurückversetzt. Ein abendlicher Rundgang mit Nachtwächter Jan Tut zeigt die Besonderheiten der Innenstadt. Industrie- und aktuelle Kunstgeschichte werden im Nordwolle-Museum sowie in der Städtischen Galerie gezeigt. Ein Spaziergang durch die Stadt Oldenburg rundet den Besuch ab.

Beim Rathausempfang gestalten Musikschulleiter Michael Müller und Adrian Rusnak am Piano mit drei Beiträgen den musikalischen Rahmen. Passend zur Veranstaltung sind französische Chansons zu hören.

Austausch begann musikalisch

Ursprünglich wurde die Verbindung der beiden Städte durch den bereits seit 1967 stattfindenden Austausch zwischen dem Musikzug des Delmenhorster Turnerbundes und dem Orchester „Cadets de la Sarthe“ initiiert. Die Partnerschaftsurkunde wurde dann am 9. Mai 1976 in Allonnes unterzeichnet.

Partnerschaft sehr lebendig

Bis heute wird die Verbindung insbesondere von Kontakten auf musikalischer Ebene getragen. Auch der Chor „Arc en ciel“ aus Allonnes trifft sich anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft Anfang Mai mit dem französisch singenden Chor „Atelier français“ der Musikschule der Stadt Delmenhorst. Zudem gibt es regelmäßige Besuche zwischen Jugendlichen aus Schwimm- und Tennisvereinen sowie Schüleraustausche.