Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Feierstunde in der Markthalle Stadt Delmenhorst zeichnet vier Projekte aus

Von Marco Julius | 31.05.2016, 19:06 Uhr

Mit dem Preis für Bürger- und Umweltengagement werden in diesem Jahr vier Preisträger ausgezeichnet.

Mit dem Preis für Bürger- und Umweltengagement werden in diesem Jahr die Grundschule Bungerhof-Hasbergen, die Vereine Hospizdienst Delmenhorst und Integrationslotsenteam Delmenhorst und Umgebung sowie die Delmenhorsterin Gisela Zedlitz – in alphabetischer Reihenfolge – ausgezeichnet.

Feierstunde am nächsten Dienstag

Oberbürgermeister Axel Jahnz ehrt die Preisträger am kommenden Dienstag, 7. Juni, um 18 Uhr in einer Feierstunde in der Markthalle. Insgesamt wird ein Preisgeld von 4000 Euro auf vier Gewinner verteilt. Die Grundschule Bungerhof-Hasbergen hatte den Beitrag „Bildung für Nachhaltigkeit“ eingereicht.

Der Hospizdienst begleitet sterbende Menschen auf der letzten Wegstrecke und hilft Angehörigen.

Das Integrationslotsenteam hat die Willkommenskultur für Flüchtlinge in Delmenhorst etabliert.

Gisela Zedlitz engagiert sich ehrenamtlich und beseitigt Müll im Umkreis des Wolleparks.

Würdigung von ehrenamtlichem Einsatz

Mit der Ehrung würdigt die Stadt den ehrenamtlichen Einsatz von Personen und Gruppen in den Bereichen Umwelt, Soziales, Wirtschaft, Kultur oder Bildung. Die Preisträger sind von einem Komitee aus Ratsmitgliedern und Vertretern der Verwaltung aus den eingereichten Bewerbungen ausgewählt worden.