Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Fest auf dem Tierschutzhof Tierschutzverein Delmenhorst feiert sein neues Gesicht

Von Jan Eric Fiedler | 18.07.2015, 20:39 Uhr

Eine gesicherte Zukunft und ein neuer Vorstand: Der Tierschutzverein kann am Sonntag sein Hoffest entspannt angehen. Für die Besucher wird einiges geboten.

Sein neues Gesicht will der Tierschutzverein Delmenhorst und Umgebung am Sonntag von 11 bis 17 Uhr bei seinem jährlichen Hoffest auf dem Tierschutzhof, Schillbrok 5, feiern. Nach einer kritischen Phase im Frühjahr konnte ein neuer Sponsor für den Hof gefunden werden, der das Überleben der Einrichtung langfristig sichern soll. Demnächst soll er bekanntgegeben werden. Auch an der Spitze des Vereins hat sich etwas getan: Brigitte Kall ist kürzlich zur Vorsitzenden gewählt worden.

Das Hoffest spiegelt diesen Trend wider und hat mit vielen neuen Attraktionen ein buntes Programm für die ganze Familie zu bieten. So gibt es in diesem Jahr beispielsweise eine große Tombola, Zubehör für Hunde, viele Infostände, selbst gemachte Bilder, Schmuck, Marmeladen, Hunde und Katzenleckerlies, Pony Agility und Flohmarkt an.

Auch für das Wohlfühlpaket für Herrchen und Frauchen ist gesorgt: Eine Masseurin und eine Friseurmeisterin bieten gegen Spende ihre Dienste an. Der Erlös kommt den Hoftieren zugute. Die jüngeren Gäste können Meerschweinchen- und Kaninchenhäuser bemalen, Hundespielzeug basteln, sich schminken lassen, Bilder gestalten und an kleinen Hundetrainingseinheiten teilnehmen.

Wer von der Massage hungrig ist, kann selbst gemachten Kuchen und Waffeln genießen. Der Verein bietet außerdem auch eine Vielzahl an vegetarischen und veganen Köstlichkeiten wie Wraps, Burger, Bratwurst und Dumpling an. Auch an „Hundetankstellen“ ist gedacht. Bei zu warmem Wetter sollten Hundie lieber zu Hause zu lassen werden, da der Hof in Südlage liegt und nur wenige Schattenplätze aufweist, empfiehlt der Verein.