Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Feuer in Delmenhorster Garten Lebensbaum beim Gartenarbeiten in Brand gesetzt

Von Eyke Swarovsky | 04.08.2015, 13:40 Uhr

Bei Arbeiten mit einem Gasbrenner ist am Montagmittag eine einzelne Thuja-Pflanze (Lebensbaum) im Vorgarten eines 62-jährigen Delmenhorsters in Brand geraten.

Der Mann hatte nach Angaben der Polizei vor den Brennarbeiten Vorsichtsmaßnahmen ergriffen und einen Eimer mit Löschwasser bereit gestellt. So konnte er den Brand schnell löschen.

Polizei rät, Brennarbeiten aufzuschieben

Insbesondere bei längerer Trockenheit rät die Polizei, auf derartigen Arbeiten abzusehen. Sehr schnell können dabei durch die Flamme eines Brenners unbeabsichtigt trockene Pflanzenteile oder andere Materialien entflammt werden. Im schlimmsten Fall können solche Brände auf Gebäude übergreifen und große Schäden verursachen. Sind diese Arbeiten nicht aufzuschieben, sollten sie mit größter Vorsicht und unter Bereitstellung von Löschwasser erfolgen. So können im Ernstfall größere Schäden verhindert werden.