Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Feuerwehrneubau in Delmenhorst Hasberger Feuerwehr rückt an den Ortsrand

Von Jan Eric Fiedler | 08.05.2015, 12:56 Uhr

Die Ortsfeuerwehr Hasbergen bekommt ein neues Feuerwehrhaus am Horster Weg. Weitere Standort fielen bei der Prüfung der Verwaltung durch.

Ein neuer Standort für die Ortsfeuerwehr Hasbergen ist gefunden: Der Neubau soll rund 600 Meter vom jetzigen Feuerwehrhaus am Horster Weg entstehen. Am Dienstag, 19. Mai, berät der Planungsausschuss darüber, für die Fläche nördlich der Straße einen Bebauungsplan aufzustellen. Das Grundstück hat eine Fläche von 11600 Quadratmetern. Die rückwärtig gelegenen Freiflächen sollen für verschiedene Aktivitäten, wie Übungen oder Zeltlager und Wettkämpfe der Jugendfeuerwehr, genutzt werden.

Andere Standorte im Ort sind nicht geeignet

Untersucht wurden laut Darstellung der Verwaltung auch Standorte südlich der Straße „Am Südfeld“, jeweils neben den Straßen „Zum Forthskamp“ und „Hasberger Feld“. Lediglich beim Standort am Horster Weg seien die Kriterien erfüllt worden: „Es handelt sich um einen feuerwehrtaktisch sinnvollen Standort, an dem die Realisierung eines modernen Feuerwehrhauses in eingeschossiger Bauweise möglich ist“, urteilt die Verwaltung. Zudem könnten die notwendige Anzahl an Stellplätzen und bauliche Erweiterungsmöglichkeiten nachgewiesen werden. Innerhalb des Ortes sei kein Bauplatz mit ausreichender Fläche vorhanden.

1,975 Millionen Euro stehen für Bau bereit

Durch den Standort am westlichen Ortseingang soll laut Planung der Verwaltung ein architektonisch ansprechendes Gebäude entstehen, das sich in das Ortsbild einfügt. Dazu gehören auch gestgelegte Dachformen und Gebäudefassaden.

Für den Neubau sind im städtischen Haushalt insgesamt 1,975 Millionen Euro vorgesehen. Ursprünglich war geplant, das bisherige Feuerwehrhaus an der Bungerhofer Straße abzureißen und durch einen Neubau zu ersetzen. Das Grundstück hatte sich nach einer Prüfung aber als ungeeignet für einen modernen Feuerwehrbau erwiesen.