Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Filme und Mitmach-Aktionen Open-Air-Kino auf Delmenhorster Marktplatz

Von Marco Julius | 27.07.2016, 18:35 Uhr

Filme unter freiem Himmel und Mitmach-Aktionen: Der Marktplatz verwandelt sich in Kürze gleich zweimal in ein Oper-Air-Kino.

Gleich zweimal wird der Rathausplatz in diesem Sommer zum kostenlosen Open-Air-Kino. Am Dienstag, 2. August, ist zwischen dem Verwaltungssitz und der Markthalle eine Leinwand aufgestellt, auf der ab 21.15 Uhr der deutsche Spielfilm „Almanya – Willkommen in Deutschland“ zu sehen ist. Am Freitag, 2. September, 20.15 Uhr, folgt das Jugenddrama „Verrückt/Schön“.

Humorvoller Filmspaß

Am ersten Kinoabend geht es um den türkischen Gastarbeiter Hüseyin Yilmaz, der in den 1960er Jahren mit seiner Familie nach Deutschland kommt. Der Film thematisiert, so heißt es in der Ankündigung, auf humorvolle Art die Frage der Heimat und Identität türkischer Gastarbeiter über mehrere Generationen hinweg, einschließlich der Schwierigkeiten und Missverständnisse beim Ankommen in einer fremden Kultur. Bereits ab 20.30 Uhr können die Gäste an einer Mitmach-Aktion zum Thema „Integration und Willkommenskultur“ teilnehmen. Das Kino-Publikum sitzt auf Bierzeltbänken, aber auch eigene Sitzgelegenheiten sowie Essen und Getränke dürfen mitgebracht werden. Zur Vorführung sind Jugendliche ab zwölf Jahren sowie Erwachsene eingeladen. Kinder ab sechs Jahren können in Begleitung Erwachsener dabei sein. Veranstaltet wird das Kino vom Fachdienst Jugendarbeit, den Jugendhäusern und dem Kinder- und Jugendparlament in Kooperation mit dem Mobilen Kino Niedersachsen. Gefördert wird das Freiluft-Event vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“.

Thema Suchtprävention

Das zweite Open-Air-Kino „Verrückt/Schön“ handelt von der 17-jährigen Nicole, Tochter eines wohlhabenden Kongressabgeordneten, die emotional vernachlässigt wird und ihre Traurigkeit und Ängste mit rebellischem Verhalten, Partys und Drogen überspielt. Als sie dem verantwortungsbewussten Carlos, einen Latino aus ärmlichen Verhältnissen, begegnet, verlieben sich beide sofort. Aber die Beziehung gestaltet sich kompliziert. Auch bei diesem Film wird eine Mitmachaktion, diesmal zum Thema „Suchtprävention“, angeboten, die um 19.30 Uhr beginnt. Die Veranstaltung wird von der AG Schule des Kriminalpräventiven Rates organisiert.