Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Filmteam begleitet Berufsfeuerwehr Fernsehdoku zeigt Delmenhorster Feuerwehr-Einsätze

Von Sonia Voigt | 04.12.2017, 12:22 Uhr

Bilder von Einsätzen der Delmenhorster Berufsfeuerwehr werden ab Januar bundesweit in einer DMAX-Dokureihe über den Bildschirm flimmern. Einen ersten Eindruck gibt es vorab am 17. Dezember.

Den anstrengenden Berufsalltag von Lebensrettern im Bild festhalten: Das ist das Ziel einer neuen Doku-Reihe, für die der private Fernsehsender DMAX derzeit die Delmenhorster Berufsfeuerwehr begleitet. Nach dem Vorbild des mehrfach erfolgreich ausgestrahlten Auftakt-Beitrags „112 – Einsatz in Hamburg“ über die Feuerwehr Hamburg-Stellingen soll im Januar 2018 die achtteilige Serie „112 – Feuerwehr im Einsatz“ an den Start gehen. Vorab gibt es am Sonntag, 17. Dezember, um 16.15 Uhr bei DMAX einen ersten Eindruck vom Einsatzgeschehen, bestätigt Holger Klein-Dietz von der Feuerwehr Delmenhorst auf dk-Nachfrage.

Als eine von drei Berufsfeuerwehren bundesweit ausgewählt

Die Suche nach ausreichend großen Berufsfeuerwehren im norddeutschen Raum, die bereit waren, sich bei ihrer Arbeit von einem Filmteam begleiten zu lassen und teilweise selbst mit Bodycams Aufnahmen zu machen, führte die Fernsehmacher nach Delmenhorst, Dortmund und Krefeld. Die Großübung kürzlich auf dem Delmenhorster Bauhof liefert ebenso Bildmaterial für die jeweils knapp 45-minütige Fernseh-Dokumentation, wie echte Rettungs- und Löscheinsätze. Über mehrere Monate und voraussichtlich noch durch den Januar werden die Delmenhorster Retter dafür von Kameras begleitet.