Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Firmenfahrzeuge im Visier Autoknacker auf Beutezug quer durch Delmenhorst

Von Eyke Swarovsky | 08.09.2017, 13:42 Uhr

Autoknacker haben in den vergangenen Nächten gleich eine ganze Reihe an Taten in Delmenhorst begangen. Ihr Ziel waren dabei immer Werkzeuge in Firmentransportern.

In der Zeit von Mittwoch, 22 Uhr, bis Donnerstag, 5.55 Uhr, bauten bislang unbekannte Täter nach Angaben der Polizei die Heckscheibe eines Transporters an der Jägerstraße aus und gelangten so in das Fahrzeuginnere. Der Schaden dieser Tat beläuft sich auf rund 700 Euro.

Eine weitere Tat mit der gleichen Vorgehensweise ereignete sich in der Zeit von Dienstag, 16 Uhr, bis Donnerstag, 7.30 Uhr, an der Fichtenstraße. Auch hier wurde die Heckscheibe eines Transporters demontiert und diverses Werkzeug gestohlen. Der Schaden dieser Tat beläuft sich auf rund 1500 Euro.

An der Bremer Straße wurde am Donnerstag in der Zeit von 0.30 bis 7.30 Uhr die Fahrertür eines Transporters aufgebrochen. Auch hier wurde Werkzeug aus dem Laderaum entwendet. Der entstandene Schaden wurde mit 4200 Euro angegeben.

Im gleichen Zeitraum ist es am Winterweg zu einer ähnlichen Tat gekommen. Auch hier wurde die Fahrertür eines Transporters aufgebrochen, um anschließend Werkzeug zu klauen. Der Schaden beläuft sich hier auf rund 1500 Euro.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon (0 42 21) 1 55 90 bei der Polizei Delmenhorst zu melden.