Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Flohmarkt am 26. April Anmeldung für Delmenhorster Hökermarkt startet

Von Jan Eric Fiedler | 16.03.2015, 13:00 Uhr

Mit Waren aller Art kann am Sonntag, 26. April, wieder in der Innenstadt gehandelt werden. Von 11 bis 16 Uhr findet dort der große Hökermarkt statt. Der Verkauf von Standausweisen startet am Dienstag, 17. März. Aufgebaut werden die Stände wie gewohnt entlang der Langen Straße, rund um das Rathaus sowie am Schweinemarkt.

Standausweise kosten pauschal 21 Euro für Stände bis drei Meter Breite. Eine Erweiterung auf maximal fünf Meter ist für sieben Euro je weiteren Meter möglich. Der gewerbliche Verkauf von Waren ist nicht erlaubt. Es dürfen nur angemeldete Stände aufgebaut werden. Der Standaufbau am 26. April beginnt um 6 Uhr. Standausweise sind ab Dienstag, 17. März, beim Stadtmarketing im Rathaus, Telefon (04221) 992299, und bei der Marktveranstaltung Janssen GmbH, Unterm Berg 20 in Oldenburg, Telefon (0441) 93623660.

„Eine Veranstaltung der Delmenhorster“

„Wir hoffen auf 400 bis 500 Stände“, sagt Jürgen Janssen. Diese Zahl sei seit seinem Einstieg als Kooperationspartner des Stadtmarketings im Jahr 2007 stets erreicht worden – mit Ausnahme des vergangenen Jahres. „Das lag aber zu 100 Prozent am Wetter“, erklärt Janssen. Trotz Dauerregens waren immerhin noch 250 Stände aufgebaut. „Es ist eine Veranstaltung der Delmenhorster“, erklärt Janssen, denn 70 Prozent der Standausweise werden an Delmenhorster verkauft.

Keine Behinderungen durch die Baustelle

Auch werden die Standbetreiber in diesem Jahr nicht durch eine Baustelle eingeengt. In den vergangenen Jahren hatten die Baustellen auf dem Rathausplatz und entlang der Langen Straße einigen Platz weggenommen. „Dadurch können wir uns frei entfalten und haben keine Behinderungen beim Auf- und Abbau“, meint Janssen.

Dass es die in den nächsten Jahren wegen der weiteren Innenstadtpflasterung wieder geben wird, sieht er dennoch gelassen: „Das ist für uns auch nicht übermäßig kompliziert, da wir keine großen Aufbauten haben.“

Kein zweiter Markt im Spätsommer

Vom Tisch sind die im letzten Jahr gefassten Pläne eines zweiten Marktes in der City. „Es wird definitiv nur einen Markt geben“, sagt Janssen. Ein großer Markt in der Innenstadt und einer in Hasbergen würden reichen. 2014 war ein zweiter Markt für September geplant gewesen. Dieser wurde allerdings abgesagt.