Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Flohmarkt in der City Erst 150 Plätze für Delmenhorster Hökermarkt vergeben

Von Thomas Breuer | 23.04.2016, 10:58 Uhr

Für 500 Stände ist Platz, doch 150 Plätze sind erst vergeben: Der Hökermarkt am Sonntag, 24. April, von 11 bis 16 Uhr in der Innenstadt übt auf Verkäufer augenscheinlich bislang nicht die ganz große Faszination aus.

Das könnte sich, ungeachtet der Wetterprognosen, am Sonntag in aller Frühe noch ändern, wenn ab 6 Uhr in der Tourist-Information im Erdgeschoss des Rathauses weitere Standausweise zu haben sind. Sie kosten pro Frontmeter Verkaufstisch sieben Euro, wobei mindestens drei Meter abzunehmen sind.

Standgebühr wird als „marktkonform“ bezeichnet

Dass die verhaltene Resonanz an der Standgebühr liegen könnte, weist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft zurück. Sie sei „marktkonform“ und 2013 von der Oldenburger Firma Flohmaxx festgesetzt worden, die seit 2007 Kooperationspartner beim Hökermarkt ist. Seitens der Oldenburger heißt es, die Standgebühr liege inzwischen sogar unter der, die seit diesem Jahr für die Flohmaxx-Märkte bei Zurbrüggen und auf den Graftwiesen verlangt werde. Dort seien es acht Euro pro Meter.

Die Veranstalter gehen beim Hökermarkt von 20.000 bis 25.000 Besuchern aus. Die Stände dürfen ab 6 Uhr aufgebaut werden.