Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Flüchtlinge in Oberschule Süd Anzeige gegen Oberbürgermeister Jahnz ist vom Tisch

Von Katja Butschbach, Katja Butschbach | 02.02.2016, 11:25 Uhr

Die Oldenburger Staatsanwaltschaft hat nach einer Anzeige gegen Oberbürgermeister Axel Jahnz „keine Veranlassung zur Einleitung von Ermittlungen“ gesehen.

„Das heißt, dass die Anzeige keinerlei Anhaltspunkte für ein strafbares Verhalten von Herrn Jahnz erkennen ließ“, sagte Torben Tölle, Sprecher der Staatsanwaltschaft, am Dienstag auf dk-Nachfrage.

Man habe sich mit dem Inhalt der Anzeige auseinandergesetzt.

In der offenbar von Eltern eingereichten Anzeige ging es der Stadt zufolge unter anderem darum, dass durch die Unterbringung von Flüchtlingen in der Oberschule das Recht auf Bildung eingeschränkt werde.