Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Flüchtlingszuzug Delmenhorster Jobcenter vergrößert seine Räume

Von Frederik Grabbe | 10.02.2016, 17:57 Uhr

Das Jobcenter erweitert seine Räume um 150 Quadratmeter und stellt neues Personal ein. Laut Jobcenter-Chef Frank Münkewarf reagiert die Behörde so auf den Flüchtlingszuzug.

Aufgrund der Flüchtlingszuwanderung vergrößert das Jobcenter seine Räumlichkeiten. Wie Jobcenter-Leiter Frank Münkewarf auf Anfrage mitteilte, werden 150 Quadratmeter in der zweiten Etage des Westflügels des Nordwollegebäudes an der Straße Am Wollelager angemietet.

Auch zusätzliche Stellen geschaffen

Bei der Versteigerung des Gebäudes im Dezember 2014 wurde die Jobcenter-Fläche noch mit 4000 Quadratmetern angegeben. Zudem schafft das Jobcenter 4,5 neue Stellen für die Betreuung von Flüchtlingen. Unter allen Leistungsberechtigten machen Asylbewerber laut Münkewarf einen Anteil von 6,5 Prozent aus (Bundesschnitt fünf Prozent).