Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Frau erleidet Schock 7000 Euro Schaden bei Unfall in Delmenhorst

Von Frederik Grabbe | 29.07.2016, 19:11 Uhr

Bei einem Unfall in Delmenhorst ist ein Sachschaden von 7000 Euro entstanden. Die Unfallverursacherin erlitt einen Schock und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag hat eine 68-jährige Autofahrerin einen Schock erlitten und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Laut Polizei übersah die Frau beim Fahrstreifenwechsel auf der Cramerstraße in Höhe Querstraße eine links neben ihr fahrende 23-jährige Frau aus Großenkneten, die ebenfalls in Richtung Hasporter Damm fuhr. Bei dem Zusammenprall entstand an den beteiligten Fahrzeugen insgesamt ein Sachschaden von etwa 7000 Euro, schätzt die Polizei.